Überwachung und Durchsuchungen im Kino

Videoüberwachte Kinosäle sind glaube ich leider nichts ungewöhnliches mehr. Auch im Stuttgarter Cinemaxx hatte ich schon häufiger den Verdacht, dass irgendwo eine Kamera versteckt ist, weil manchmal überraschend Kinoangestellte in die Sneak-Preview-Vorstellung kommen und Leute finster angucken oder sie zu irgendetwas auffordern. Ich vermute, den Kinos geht es dabei hauptsächlich darum, keine Konkurrenz zu den internen Verpflegungsverkäufen entstehen zu lassen. Schon das hat mich öfters genervt…

Noch krasser scheint es aber im Cinemaxx am Raschplatz in Hannover zuzugehen. Dort wird derzeit munter überwacht und durchsucht.

» Weiterlesen

Kleine Vorschau auf den totalen Überwachungsstaat: Polylux-Bericht über Andrej H.

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an den Soziologen Andrej H. aus Berlin, der ins Visier der deutschen Terror-Fahnder geraten ist, weil er zweimal Kontakt mit verdächtigen Personen hatte und für Soziologen alltägliche Begriffe wie „Gentrifikation“ verwendet (siehe Wohin Terrorismusgesetze führen können). Er wurde zwar inzwischen aus der Haft entlassen, aber die Totalüberwachung seiner Familie geht weiter.

Inzwischen hat das ARD/RBB-Magazin Polylux einen kurzen Beitrag über den Fall gesendet, der die Problematik recht gut verdeutlicht:

polylog Terror ueberwachung @ www.polylog.tv/videothek

» Weiterlesen

Videoüberwachung in London bringt fast nix

Großbritannien schwört bekanntlich in der Verbrechensbekämpfung auf Videoüberwachung. Kein anderes Land der Welt ist dermaßen mit Überwachungskameras überzogen. Leider wird auch in Deutschland der Ruf nach mehr Kameraüberwachung immer lauter – sehr zum Unmut der meisten Bürgerrechtler, die die Privatsphäre der Menschen bedroht sehen.

» Weiterlesen

Wohin Terrorismusgesetze führen können: Soziologe mit haarsträubender Begründung verhaftet

Immer wieder rufen Politiker nach schärferen Gesetzen und mehr Befugnissen für die Polizei. Natürlich müssen sich unbescholtene Bürger nicht davor fürchten, denn das betrifft ja nur die Bösen[tm]. Das ist dann der Moment, an dem man sich besser daran erinnern sollte, wen komische Gesetze bereits getroffen haben. Momentan gibt es wieder einen besonders krassen Fall:

(Vielleicht habt Ihr davon bereits gehört, er hat ja sogar die Mainstream-Presse erreicht. Ausnahmsweise greife ich das hier auch nochmal auf – solche Sachen sollten ausgiebig publik gemacht werden.)

» Weiterlesen