Google Moon

Im Andenken an die erste Mondlandung vor 36 Jahren hat Google navigierbare Karten vom Mond online gestellt. „Google Moon“ benutzt dabei das selbe Interface wie „Google Maps“.

Leider reichten die Daten, die Google von der NASA bekam, nicht aus um auch in näheren Zoomstufen detaillierte Bilder zu liefern. Deswegen stützt sich das Bildmaterial in diesen Fällen auf weitläufig bekannte Theorien über die genaue Beschaffenheit des Mondes.

(Quelle: namics Weblog via BloggingTom)

One thought on “Google Moon
  1. Echt coole Idee von Google, allerdings echt schade, dass man nicht genauer heranzoomen kann…

Comments are closed.