Reparierte Spinnennetze – Kunstprojekt von Nina Katchadourian

Repariertes Spinnennetz von Nina Katchadourian

Spinnennetze machen auf mich immer einen so fragilen Eindruck, dass ich es nicht für möglich hielt, dass ein Mensch daran rumbasteln könnte. Falsch gedacht. Nina Katchadourian hat gleich eine ganze Serie beschädigter Spinnennetze repariert. Mit roten Nähgarn.

Die roten Fäden wurden einzeln mit einer Pinzette eingesetzt. Kleinere Fäden hielten von alleine im klebrigen Netz, längere hat Nina zusätzlich mit weißem Kleber befestigt. Teilweise hat sie die Fäden mit etwas Stärke gesteift.

Die Spinnen waren allerdings nicht ganz so froh über die Ausbesserungen. Alle ihre Flicken wurden von den Spinnen aus den Netzen entfernt, meist über Nacht.

» The Mended Spiderweb Series

(via Boing Boing)

6 thoughts on “Reparierte Spinnennetze – Kunstprojekt von Nina Katchadourian
  1. Super – das Bild interessiert mich! Ich würde mich freuen, diese Aufnahme einmal größer zu sehen…kann man so etwas möglich machen? Ich freue mich auf Antwort.

    Vielen Dank sagt Lars

  2. Auf so eine Idee muss man kommen, ich finde sie aber interessant vor alle dingen anzusehen.

  3. Sowas sieht man aber auch nicht alle Tage. Auf was für Ideen die Leute nur kommen. Wunderlich. Gehört sicher viel Fingerspitzengefühl dazu!

  4. Wow echt super. Ich denke das war ziemlich schwer das so hin zu bekommen, Respekt!

Comments are closed.