Zeitungszeugen-Beschlagnahmebeschluss war rechtswidrig

„Nach den urheber- erwiesen sich auch die propagandarechtlichen Vorwürfe als nicht haltbar“ (Telepolis)

(via Fefe)