Einbrecher freuen sich über Social Networks

Einem armen Menschen wurde ziemlich teure Videoausrüstung gestohlen. Er vermutet, dass die Einbrecher aufgrund seiner Twitter-Nachrichten wussten, dass seine Wohnung unbewacht ist (Quelle). Smithee weist ergänzend darauf hin, dass man prima nach „vacation“ bzw. „urlaub“ in Twitter suchen kann und sich dann über das Profil vielleicht an die Adresse des nun leerstehenden Hauses kommt. Sehr praktisch für Einbrecher. Und funktioniert natürlich auch mit Blogs & Co.

Wiedermal eine Sache, an die man so leicht garnicht denkt, wenn man Online seine Spuren hinterlässt…

2 thoughts on “Einbrecher freuen sich über Social Networks
  1. Naja, in aller Regel sind die Bösen da eh schon besser informiert als die Leute, die mein Blog lesen. :)

Comments are closed.