5. März 2008

Tödliche Wasser-Überdosis („Wasservergiftung“)

So ziemlich jeder Stoff kann ab einer gewissen Dosis schädlich oder gar tödlich sein. Das gilt auch für Wasser.

Nimmt man zu viel Wasser auf, gerät der Natriumspiegel im Blut durcheinander. Man hat zwar eigentlich genug Natrium im Blut, aber die Menge an Flüssigkeit ist zu hoch. Die Folge ist eine sogenannte Hyponatriämie, bzw. genauer eine Verdünnungshyponatriämie. Die möglichen Symptome sind gruselig:

Die Hyponatriämie führt bei rascher Entwicklung zu einem Hirnödem mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Tremor und epileptischen Anfällen. Bei langsamer Entwicklung über mehr als zwei Tage stehen Müdigkeit, Verwirrtheit, Inappetenz und Wesensänderung im Vordergrund.

(Wikipedia)

In extremen Fällen kann man an zu viel Wasser auch wirklich sterben. Das kann man durch normalen Konsum zwar nicht schaffen (also keine Sorge), aber im Rahmen irgendwelcher kuriosen Wettbewerbe scheint immer wieder mal jemand an Wasser zu sterben.

Beispielsweise gab es letztes Jahr einen Wettbewerb einer Radiostation, in dem man eine Nintendo Wii gewinnen konnte. Gewinner war, wer am meisten trinken konnte ohne zur Toilette zu gehen. Eine 28-jährige Frau starb dabei. (siehe Gamasutra)

2005 starb in Kalifornien ein Student an einer Wasservergiftung, nachdem er sich an einem 20l-Wasser-Krug versuchte. (siehe Abendblatt.de)

Scheinbar erleiden auch Marathonläufer manchmal eine tödliche Wasservergiftung, wenn sie zu viel Wasser zu sich nehmen.

Aber wie gesagt: Das sind extreme Fälle. Wenn man nicht an solchen kuriosen Trinkspielen teilnimmt, dürfte es nahezu unmöglich sein, aus Versehen eine tödliche Menge Wasser zu sich zu nehmen. Also durstet Euch jetzt nicht aus Angst zu Tode. :)

Leider kenne ich keine verlässliche Quelle, ab welchen Mengen es denn kritisch wird. In Foren liest man von Mengen wie 5-6 Liter innerhalb einer halben Stunde(!), aber leider ohne Belege. Wer da eine gute Quelle hat: Bitte Kommentar hinterlassen.

Nachtrag 10.7.2008

Laut Spiegel Online ist letztes Jahr jemand in England ein 44 Jahre alter Mann an einer Wasser-Überdosis gestorben. Er trank täglich 10 Liter kaltes Wasser, weil sein Zahnfleisch schmerzte. Als er diese „Therapie“ drei Tage in folge anwendete, brach er zusammen. Sein Gehirn war durch den übermäßigen Wasserkonsum angeschwollen, wordurch er sich nicht mehr klar ausdrücken und seine Bewegungen nicht mehr steuern konnte. Er starb einen Tag später an einem Herzinfarkt im Krankenhaus. Ein Gericht stellte nun offiziell fest, dass die Todesursache „Herzinfarkt infolge übermäßigen Wasserkonsums“ war.

Siehe auch

Ich kenne keinen Fall, wo jemand tatsächlich an Koffein gestorben wäre, aber es gibt einen lustigen Rechner, womit man sich seine persönliche Koffein-Überdosis errechnen kann: Tod durch Koffein

(Diesen Artikel gibt es auch auf Englisch)

Mehr über: WasserWasservergiftungÜberdosis

66 Comments

  1. Wirklich erschreckend!!!
    aber ich verstehe es nicht ganz wie sowas möglich ist?
    1. wenn man zu viel wasser trinkt gibt es doch einen automatischen würgreiz?
    2. wird wasser doch recht schnell wieder ausgeschieden wie kann es, dann in der kürze zu einer wasservergiftung kommen??

    Comment by MIKE — 5. März 2008 @ 23:48

  2. Das mit dem Würgereiz stimmt sicherlich, deswegegen ist es ja auch nicht gerade leicht, sich aus Versehen mit Wasser umzubringen. :) Wahrscheinlich ist es von Mensch zu Mensch verschieden, wie viel man wie schnell trinken kann.

    Scheinbar wird auch nicht alles Wasser sofort wieder ausgeschieden. Ich vermute mal, der Ausscheide-Mechanismus hat auch eine begrenzte Kapazität, sodass er bei einem gewissen Trinktempo einfach nicht mehr nachkommt.

    Comment by Flo — 6. März 2008 @ 0:23

  3. Ich würd bei der Nintendo Wii Aktion auf Asiatisch/Japanische Veranstalter tippen, weil die sich Hauptsächlich mit solch einem unfug beschäftigen :D
    Liegt wohl an Takeshis Castle. Die Sendung formt leicht diese Meinung.
    Also, wäre interessant zu wissen, ob ich da richtig liege. :D

    Naja, egal was es ist, Sport,Luft,Liebe usw. zuviel davon ist immer schädlich.

    Comment by Johnyd / Free SMS — 8. März 2008 @ 14:56

  4. Klingt in der Tat etwas japanisch, war aber in diesem Fall amerikanisch. :) Opfer und Radiostation (KDND) stammen aus Sacramento in Kalifornien.

    Comment by Flo — 8. März 2008 @ 15:14

  5. ich hab 5,5 liter wasser getrunken… ich bin 1,85 groß und wiege 90 kg.. ich muss am ganzen körper zittern aber mehr würde nicht gehn.. ich bekomm ja schon richtigen durchfall… o.O xD

    Comment by Bruno — 18. März 2008 @ 19:16

  6. Das ist aber schon einiges. In welcher Zeit denn?

    Ich hoffe, es kommt hier niemand auf die Idee, das auszutesten! Das wäre offensichtlich eine ziemlich schlechte Idee.

    Comment by Flo — 19. März 2008 @ 1:59

  7. Ich hatte ein richtig hartes Training und habe danach 5.5 l wasser innerhalb von ner halben stunde getrunken… hab ueberhaupt nichts gemerkt, spaeter hab ich nochmals kraeftig getrunken(mind 3 liter innerhalb von 2h): das hat meinen puls beschleunigt und ich hab mal vorsichtshalber hier nachgeschaut :D

    Comment by yanni — 24. April 2008 @ 6:53

  8. Hi,
    ich bin 1,75 m groß und wiege 80 Kg und trinke täglich innerhalb acht Stunden acht Liter Osmosewasser (entmineralisiert), lebe damit schon über ein Jahr gut. Ich war seitdem nicht erkältet und auch sonst immer leistungsfähig und fit. Ich fühl mich mit meinen acht Litern pudelwohl, egal was andere so im Internet schreiben!

    Comment by Sus — 9. Juli 2008 @ 14:06

  9. @Sus: Es ist mir ein Rätsel, wie Du es überhaupt schaffst, so viel zu trinken. :)

    Für mich klingt diese Praxis aber nicht so ganz ungefährlich. Letztes Jahr ist jemand in England gestorben, nachdem er drei Tage in Folge jeweils 10 Liter Wasser getrunken hat (siehe aktualisierter Artikel oben).

    Comment by Flo — 10. Juli 2008 @ 11:32

  10. Hi
    das erscheint mir alles ziehmlich suspekt. Im sommer hört man in den Radios und in den TV nachrichten immer und immer wieder gesagt, „trinken trinken trinken“ und jetzt lese ich hier das man davon abnippeln kann… mhm ich glaub euch kein wort ;)

    Comment by Existence — 3. September 2008 @ 19:24

  11. Also ich kann mir schon vorstellen, dass man da von einer Überdosis sterben kann.

    Comment by Marc — 20. Oktober 2008 @ 17:42

  12. ich habe mich darüber informiert da ich gerade ein Buch schreibe in dem dieser effeckt vorkommt und ab 10 Liter pro tag kann Wasser tödlich sein. also passt auf ;)

    Comment by tati — 12. Dezember 2008 @ 15:41

  13. […] (permalink) T?dliche Wasser-?berdosis (”Wasservergiftung”) Kreativrauschen Anscheinend kann man zu viel Wasser trinken^^ Oo Antworten Mit Zitat […]

    Pingback by was ist wenn man zu viel trinkt? - M?dchen.de-Forum — 3. Januar 2009 @ 14:04

  14. Hallo, guter informativer Blog. Echt lesenswert macht weiter so!

    Comment by Luke — 4. März 2009 @ 15:50

  15. ihr spinnt doch alle

    Comment by Anonymous — 14. Mai 2009 @ 10:16

  16. Destilliertes Wasser ist viel effektiver , vorallem intravenös.

    Comment by Anonymous — 5. Juni 2009 @ 15:08

  17. Ja, was soll ich sagen. Scheinbar gibt es da auch andere Meinungen

    Comment by Mathias Ablert — 16. Juli 2009 @ 2:50

  18. o mann so was gibt es auch . wasser vergiftung. oman.

    Comment by badewannenlift — 10. Januar 2010 @ 20:06

  19. *hehe* Zuviel Wasser ist manchmal auch nicht gut. :-)

    Comment by Sandra — 25. Januar 2010 @ 19:43

  20. höhö, also 5-6 liter stimmen sicher nicht, sonst wär ich schon längst tot!!!

    Comment by DDiom — 20. Februar 2010 @ 20:28

  21. und am besten wird gleich auch noch gesagt das wenn man 6-7 Liter Wasser am Tag trinkt man ertrinkt :D:D

    Comment by Sportboy — 24. März 2010 @ 10:49

  22. Es ist ja nicht so, dass man von zu viel Wasser direkt stirbt. Es ist gemeint, dass man davon sterben kann wenn man in sehr kurzer Zeit seht viel Wasser trinkt (z.B 5-6 l in 30 Minuten)

    Comment by Yay — 15. April 2010 @ 23:15

  23. Also da muß ich jetzt vorsichtig sein, ich hab im Sommer an einigen Tagen bis zu 9Liter getrunken und leben auch noch… Glück gehabt, oder wie??? …lach…

    Comment by Marvin — 13. August 2010 @ 13:59

  24. Es ist eigentlich egal was es ist, aber zu viel von einer Sache kann nie für einen gut sein, ob es nun Wasser ist oder eine andere Flüssigkeit spielt wohl eher keine Rolle. Wobei 4 Liter Wasser am Tag bestimmt nicht schlimm sind aber 4 Liter Schnaps wohl tötlich sein sollten.

    Comment by Steffi — 12. September 2010 @ 18:10

  25. durch eine blutverdünnung ändern sich die konzentrationen vieler blutbestandteile.
    kann es sein, dass dann auch die herzfunktion und herzfrequenz gestört wird? kann die maximale herzfrequenz nicht mehr erreicht werden, wenn täglich 6l wasser getrunken wird?
    die frage ist wahrscheinlich sehr medizinisch, sorry.

    Comment by jo — 17. September 2010 @ 13:20

  26. Das ist ja echt übel! Ist mir auch irgendwie unverständlich, wie man sowas überhaupt machen kann. Ich mein 5-6 Liter in einer halben Stunde, wie bekommt man das überhaupt runter?
    Normalerweise soll man so 1-2 Liter pro Wasser pro Tag trinken, das ist eine gesunde Menge. 3 Liter schadet sicher auch nichts. Aber mehr muss wirklich nicht sein.

    Comment by Conny — 20. September 2010 @ 3:06

  27. Also ich muß mich verbessern. 6-7 Liter können für Sportler durchaus normal sein. Auch bei starker Arbeit und Training ist das trinken von viel Wasser nötig. Hätte ich nur auch nicht gedacht. Ich war wie viele hier von 1-3 Litern maximal ausgegangen.

    Comment by Sportboy — 25. September 2010 @ 10:10

  28. Zu viel Wasser ist tödlich!!!

    Comment by ---------------------------------- — 6. Dezember 2010 @ 0:21

  29. Zu viel Wasser ist tödlich!!!
    (Nicht zu viel trinken)

    Comment by ---------------------------------- — 6. Dezember 2010 @ 0:21

  30. Haha

    Comment by ---------------------------------- — 6. Dezember 2010 @ 0:22

  31. bei den olymoischen Spielen in atlanta taumelte eine schweizer marathonläuferin in erschreckender weise dem ziel entgegen. sie brauchte für die zielrunde mehr als 6 Minuten.
    „zu wenig getrunken“ war der medizinische Kommentar.
    heute weiß man, dass die sportlerin zu viel getrunken hat.
    seit etlichen jahren trinken die profis, und nicht nur die, während des marathons flüssigkeit mit einer bestimmten menge kochsalz. man hat gelernt.
    wasservergiftung heißt nicht, dass man zwangsläufig dran sterben muss, es gibt aber vielfältige vergiftungserscheinungen, z.t. eben auch dramatische.

    Comment by strollingB — 6. Dezember 2010 @ 15:35

  32. ich bin 1,62 und und wiege 43 kilo..ich drinke oft innerhalb einer halben st. 4l wasser..
    kann das noch nachträglich folgen haben ?

    Comment by luci — 26. Dezember 2010 @ 16:36

  33. […] […]

    Pingback by Ich mag nimmer :( - Akneforum gegen Pickel — 30. Dezember 2010 @ 0:46

  34. […] Ja, richtig, ein Zuviel an Wasser kann zu einer Wasservergiftung führen! Damit bewarheitet sich wieder einmal die Beachtung des richtigen Maßes ist das Maß aller […]

    Pingback by Fastenzeit I: Wasser | Weltblick — 12. März 2011 @ 13:21

  35. Hätte ich nicht gedacht das zuviel Wasser auch so schädlich sein kann. Aber wie macht man das bitte 10 Liter oder sogar 20 Liter Wasser zu trinken???

    Comment by Hans-Joachim — 2. Mai 2011 @ 2:13

  36. man stirbt nicht an zu viel wasser trinken, denn das ist absoluter quatsch, aber man stirbt an einem Salzmangel.
    Dh. wenn jemand Reines (also entmineralisiertes) trink ist es viel eher möglich als wenn jemand ein angereichertes Wasser trinkt (hätte die Dame die eine Wii gewinnen wollte immer etwas kochsalz dazugegeben würde sie warscheinlich noch leben).
    Nicht die Menge sondern die „Qualität“ macht den unterschied.
    Denkt daran das ihr immer ein gewisses mass einhaltet, da man auch an zuviel Zucker oder Salz (oder anderen dingen) sterben kann.

    Comment by blub — 20. Juli 2011 @ 19:38

  37. Echt heftig, vorallem wenn man von allen Richtungen hört: immer genug wasser trinken…

    Ich selbst trinke seit etwa einem halben Jahr ca. 4 -5 liter wasser am Tag, ohne eine körperliche Tätigkeit oder Sport…. habe jedoch auch gemerkt, dass ich öfters Kopfschmerzen hatte und mir irgendwie die Energie ausgeht… Ist also wohl wahr, dass zu viel Wasser auch nicht gut ist…

    Ich denke jeder sollte ein gesundes Mittelmass finden…

    Comment by dingdong — 10. August 2011 @ 8:01

  38. Ich halte das irgendwie für Quatsch… da wird einem zwar schlecht, aber dass man stirbt? ich meine andere „fressen“ 50 hamburger in den usa und denen gehts gut…

    Comment by Nachsendeauftrag — 7. September 2011 @ 18:08

  39. […] […]

    Pingback by Bundesliga-Liveticker Saison 2011/12: Es geht wieder los! - Seite 53 - Fanlager — 23. September 2011 @ 20:43

  40. wow, wer hätte das gedacht??? Naja, aber dafür muss man wohl mehr innerhalb einer Stunde trinken als ich an einem ganzen Tag könnte xD

    Comment by Zink gegen Pickel — 1. November 2011 @ 7:23

  41. Ich hab das erst auch nicht geglaubt das zuviel Wasser trinken tödlich sein kann, aber es ist echt wahr. Mein Professor an der Uni hat uns davon auch erzählt. Aber es passiert halt nur, wenn man wirklich extrem viel trinkt. Ich mein, welcher normal Mensch trinkt schon 20 Liter Wasser oder auch 10? Das sowas nicht normal ist sollte jedem klar sein.

    Comment by Creatin — 3. November 2011 @ 6:12

  42. Ich trinke im normalbedarf am Wochenende 7-8 Liter am Tag, manchmal auch 3-4 liter in 40-50 Minuten. Hab ich mir mühsam antrainiert über die Zeit und jetzt mit leichtem (38.2 oder so) Fieber 7-8 Liter am Tag. Kopfschmerzen (und dazugehöriges leichtes Betäubungsgefühl), heute dann leichte Übelkeit. Kein Zucker im Urin. Wie gesagt, durch training. Meine Nase ist ne Art wasserfall, liegt evtl. an Erkältung.
    Natrium = Salz
    Soll ich mein Wasser jetzt salzen oder was?????
    Hab versucht mich zurückzuhalten und heute bis jetzt nur 2-4 Liter getrunken, bin aber jetzt schon arg durstig *schlürf*. In der Woche generell 2-3 Liter weniger. Ich trinke ausschließlich Leitungswasser. Außerdem bin ich noch nicht erwachsen und noch ein Kind und recherchiere mit meiner Mutter neben dem PC, weil ich mir heute fast den Finger ausgerenkt hätte, weil ich meinen Körper heute für 5sek nicht mehr spürte -.-
    Inappetenz (kein appetit) ist absolut nicht vorhanden, ganz im Gegenteil ich ess jetzt plötzlich 2x soviel.
    Was tun?

    Comment by MisterL2 — 27. November 2011 @ 20:15

  43. An dieser Stelle mal ein wichtiger Hinweis: Hier schreiben keine medizinischen Fachkräfte. Wenn Ihr also Fragen zu Eurer eigenen Gesundheit habt, gibt es daher nur eine richtige Antwort:

    Geht zu einem Arzt und fragt diesen.

    @MisterL2: Du solltest Dir diesen Ratschlag ganz besonders zu herzen nehmen, denn Deine Symptome klingen schon etwas intensiver, als dass man sie mit Halbwissen (und nichts anderes findet man auf Nicht-Fach-Seiten wie dieser hier) bekämpfen sollte. Also gehe bitte zu einem Arzt. Gute Besserung!

    Comment by Flo — 4. Dezember 2011 @ 16:49

  44. […] nicht als Schadstoff, das ist physikalisch nicht korrekt. Man kann sich auch mit Wasser vergiften (Quelle) (trink mal 5 Liter auf einmal), oder mit dem völlig ungefährlichen Stickstoff, trotzdem sind […]

    Pingback by Erster Eindruck F30: Design Top, Motoren Flop! : Seite 36 : Wie erwähnt, leg dich mal in die Giftbrühe namens H2O. :rolley... — 29. Dezember 2011 @ 16:53

  45. […] Hier und hier […]

    Pingback by Erster Eindruck F30: Design Top, Motoren Flop! : Seite 37 : Ich weiß zwar nicht mehr um was es hier geht, aber die Giftigk... — 30. Dezember 2011 @ 2:53

  46. Wirklich erschreckend, davon hört man ja auch zu selten bzw. gar nichts. Aber mal eine andere Frage, wer kriegt den überhaupt innerhalb einer halben Stunde über 7 Liter Wasser runter?

    Comment by www.autoteiledirekt.de — 16. März 2012 @ 13:23

  47. Mein Dackel, ein 6,5 kg Hund hatte letztes und vorletztes Jahr häufiger epileptische Anfälle.wirklich strarke, in der Regel ca 45 min.Ich hatte wirklich Angst um sie.Sie war während derzeitige völlig weggetreten, hat geschaukelt, ist umgefallen, hat nicht mehr reagiert, gezwinkert, nachdem sie mit offenen Augen mit den Augen in denSand gefallen ist. Sie hatte die Anfälle immer am Wasser, immer nach ‚Trinkspielen‘.Sie liebt es zu trinken.Es ist ein Spiel für sie.Es hat 3 starke Anfälle gebraucht bis ich dahinter kam das sie eine Wasservergiftung hatte. Jetzt nehme ich immer eine Packung salzige Wurst mit an den See.Seitdem hatte sie keinen Anfall mehr.Auf die Idee einer Wasservergiftung muß man erst mal kommen.Die Tierärzte hatten die Möglichkeit prinzipiell ausgeschlossen.

    Comment by dendamonde — 4. Mai 2012 @ 0:13

  48. wenn Jemand Nieren_Leiden hat oder Herz_Kreislauf erkrankt ist dann könnte ich mir das vielleicht vorstellen.Aber ein gesunder Mensch wird sich an Wasser wohl eher nicht zu Tode trinken ,eher mit hoch% Alkohol durch Organ Kollaps sich selbst abschalten & konservieren.Egal es es heutzutage ja alles möglich?lol

    Comment by daniel — 17. Mai 2012 @ 1:36

  49. Omg was bist denn du für ein vogel?? o_0
    in hoher konzentration (z.b. Pulver) ist Koffein ein äußert starkes Neurotoxin!! ein paar gramm reines Koffein können einen erwachsenen problemlos töten und bereits weitaus geringere dosen führen zu schweren vergiftungserscheinungen also was erzählst du da am ende??!

    Comment by Brauski — 4. Juli 2012 @ 18:20

  50. Kann ja sein wenn man zu viel Wasser trinkt ,, aber ich bin Sportler und trinke jeden Tag meine 7-10 Liter und ich habe keine leiden bekommen …

    Comment by Fabian — 29. September 2012 @ 13:52

  51. Scheint mir ein bisschen sehr weit hergeholt die Geschichte mit dem „Tod durch übermässigen Wasserkosum“. Ich habe zwei Jahre lang in Saudi Arabien in der Wüste gearbeitet, an der Sonne, ohne Sonnenschutz. Mein täglicher Wasserkosum lag im Sommer bei 12-16 ltr. täglich. Ich lebe noch, ohne Folgeschäden.

    Comment by Trashbarg — 7. November 2012 @ 13:10

  52. Ach deshalb fühl ich mich immer ganz wirr im Kopp, wenn ich zu schnell zu viel Bier zu mir nehme :-D.
    Bei der nächsten Polizeikontrolle versuch ich es mal damit xD.

    Comment by Daniel — 20. Februar 2013 @ 13:00

  53. Also ertrinke ich in mir selbst^^ Meine güte, hab ich nicht gewusst, schon krass. :D Geiler Artikel!

    Comment by Gewinnspiel World — 19. Mai 2013 @ 15:32

  54. Also ich muss widersprechen dass man an allen Flüssigkeiten sterben kann da ich glaube dass man die Inhalte mithilfe von ärtztlicher Hilfe anpassen kann und somit auch das füllen der Zellen mit Wasser vermeiden kann und so dem Körper mehr zeit gibt das Wasser loszuwerden oder direkt verhindern kann dass das Wasser ins Blut kommt damit der Körper das Wasser als Durchfall wider loswerden kann.

    Comment by Ü.G.Keiner — 6. Juli 2013 @ 19:34

  55. Und zu dem Kommentar fällt mir was ein:
    „und am besten wird gleich auch noch gesagt das wenn man 6-7 Liter Wasser am Tag trinkt man ertrinkt :D:D

    Comment by Sportboy — 24. März 2010 @ 10:49“

    Fische können das

    Dass man an Wasser sterben kann liegt daran dass eine Zelle in der salzigeres Wasser ist als außen an der Zelle sich mit dem Wasser vollsaugt.

    Also wenn man zu viel Wasser trinkt kommt der größte Teil dieses Wassers ins Blut.

    Das Blut hat an sich bei richtiger Ernährung genügend Elektrolyte und Mineralien aber wird mit Wasser verdünnt, was nicht genügend Elektrolyte und Mineralien besitzt.

    Jede Zelle die mit dem Blut versorgt wird hat in sich normalerweise genau so viele Elektrolyte wie das Blut.

    Dadurch dass das Blut verdünnt ist und somit weniger Salz im Blut befindet als normalerweise saugt sich die Zelle voll.

    Dass das Gehirn sich ausdehnt liegt daran dass es stark durchblutet ist und die Flüssigkeit außerhalb der Zellen des Gehirns weniger Salze enthält als die Zelle selbst und sich die Zellen vollsaugen.

    Das ist bei allen Zellen aller Lebewesen so und deshalb können Fische ertrinken.

    Wenn ein Fisch der normalerweise im Salzwasser lebt plötzlich ins Süßwasser kommt erlebt er den gleichen Effekt.

    Da die Zellen des Fisches an das Salzwasser gewöhnt sind haben sie einen zimlich gleichen Salzgehalt wie das Salzwasser.

    Wenn der Fisch jetzt ins Süßwasser kommt, hat das Wasser was den Fisch umgibt plötzlich weniger Salz als die Zellen des Fisches und diese saugen sich mit Wasser voll und der Fisch ertrinkt.

    Wenn ein Süßwasser Fisch ins Salzwasser kommt saugt sich das Wasser aus den Zellen nach außen da die Zellen innen weniger Salz haben als das Wasser außen und der Fisch trocknet aus.

    Bei dem Salzwasserfisch im Süßwasser ertrinkt der Fisch und bei dem Süßwasserfisch im Salzwasser trocknet der Fisch mitten im Wasser aus.

    Zusammenfassung:

    Wenn sich in der Zelle mehr Salz befindet als außerhalb der Zelle, saugt sich die Zelle mit der Flüssigkeit außen voll.

    Wenn sich in der Zelle weniger Salz befindet als außerhalb der Zelle, saugt sich die Flüssigkeit in der Zelle nach außen.

    Comment by Ü.G.Keiner — 6. Juli 2013 @ 20:20

  56. Wenn diese beiden Kommentare von mir hilfreich/informativ waren schreibt mir bitte auf meiner Seite eine Nachricht oder dort etwas ins Forum.

    Falls ihr nicht wisst wie man auf meine Seite kommt schreibe ich es hier:

    Ihr klickt einfach auf
    „Ü.G.Keiner“ unter meinen 3 Kommentaren rechts neben „Comment by“.

    Danke für die Mühe des Lesens meiner Kommentare und danke für die Mitteilungen in meinem Forum.

    Comment by Ü.G.Keiner — 6. Juli 2013 @ 20:32

  57. Krasse Geschichte mit dem Engländer… aber j3eder klar denkende Mensche sollte eigentlich wissen dass 10 Liter Wasser etwas übertrieben sein dürften.

    Comment by BWD — 21. Juli 2013 @ 9:47

  58. Ich war vor par tagen im krankenhaus. Ich trinke bis 7 liter im tag wasser und tee. Ich wusste garnicht das ich daran sterben konnte. Ich habe immernoch ein sehr aufgedunnster bauch. Und oft kopfschmerzen. Jetz da ich das weiss drink ich nur noch 3 liter. Da jetz aber der wasserhausalt wie zuwenig bekommt (gewohnheit) ist mir oft schwindelig. Also das hat mich wirklich sehr belehrt.

    Comment by blubberli — 27. Juli 2013 @ 20:38

  59. Ich war vor par tagen im krankenhaus. Ich trinke bis 7 liter im tag wasser und tee. Ich wusste garnicht das ich daran sterben konnte. Ich habe immernoch ein sehr aufgedunnster bauch. Und oft kopfschmerzen. Jetz da ich das weiss drink ich nur noch 3 liter. Da jetz aber der wasserhausalt wie zuwenig bekommt (gewohnheit) ist mir oft schwindelig. Also das hat mich wirklich sehr belehrt.

    Comment by blubberli — 27. Juli 2013 @ 20:38

  60. Das ist ja wirklich interessant. Wasservergiftung? Wieder was gelernt. Danke für den Beitrag.

    Comment by Peter Demel — 26. September 2013 @ 11:38

  61. Also alle die hier 7 Liter oder mehr pro Tag runterkippen und behaupten es gehe ihnen gut, sollten besser damit aufhören (und zwar langsam abbauen). Ganz besonders die Witzbolde die dazu entmineralisiertes Wasser verwenden, dieses wird nämlich im Gegensatz zu normalem Wasser fast vollständig im Darm absorbiert aus bereits erklärten osmotischen Prinzipien. Selbst wenn es euch zur Zeit noch super geht, werdet ihr spätestens in einigen Jahren massive Herz-Kreislauf- und Nierenprobleme kriegen. Ausgenommen sind natürlich die Vieltrainierer, Saharabewohner und diejenigen mit Diabetes insipidus (Nieren sprechen nicht auf ADH an, resp. ADH Produktion der Hypophyse ist gestört (das ist z.B. auch der Fall wenn ihr zu viel Alkohol getrunken habe. Da müsst ihr ja auch ständig pinkeln ;-) un damit unkontrolliert Wasser verlieren). Checkt auch mal eure Blutzuckerwerte wenn ihr aufgrund echten Dursts so viel trinken müsst; könnte ein Diabetes mellitus sein (da verliert der Körper Zucker über die Nieren, was dann sehr viel Wasser zieht (auch wieder aus osmotischen Gründen) welches mit trinken kompensiert wird.)

    Comment by Conny Hartmann — 21. Mai 2014 @ 15:04

  62. Hey Leute
    Ich hab vor einer halben Stunde 1,5l Wasser in 1 Minute getrunken, nur um zu schauen, was passiert. Also falls es jemanden interessiert..:

    Beim Trinken musste ich fast heulen weil das echt weh getan hat im Magen. Er hat sich wirklich gespannt und mein Bauch war kugelrund.
    Ich konnte mich nicht mehr bewegen, ohne dsss es wehtat. Aus lauter Schmerz und Verzweiflung drehte ich mich zum Mülleimer, bückte mich kurz und es kam ein Strahl aus meinem Mund rausgeschossen. Es war noch kalt.
    Weil ich meinen armen Magen entlasten wollte, steckte ich mir noch kurz paar Mal einen Finger rein, aber sehr viel kam nicht mehr. Ich bin vielleicht 4-5 Teetassen losgeworden.

    Mein Bauch tut immer noch weh und ich habe extreme Kopfschmerzen. Außerdem ist mir total schwindelig, schlecht und meine Augen schmerzen extrem, als würde jemand draufpressen und sie fielen jede Sekunde aus. Mein Herz klopft stechend und ich bin unkonzentrierter.

    Fazit: es war interessant aber probiert es lieber nicht aus! ?

    Comment by eyo — 31. Juli 2014 @ 22:26

  63. Das schöne an der Wissenschaft ist, dass es absolut nicht relevant ist, ob ihr das glauben wollt oder nicht. Es IST trotzdem wahr, egal was ihr davon haltet

    Comment by tttttt — 12. August 2014 @ 15:12

  64. Ich lag letzte Woche wegen einer Wasservergiftung und Natriummangel im Krankenhaus! Aufgrund von Durchfall hatte ich sehr viel Salz verloren, und aus diesem Grund starken Durst gehabt, in 2 Stunden ca 7 Liter Wasser getrunken. Nach einen Zusammenbruch bin ich sofort ins Krankenhaus gekommen, wo mein Körper mit einer Natriumchlorid Infusion ausgetrocknet wurde. Aber es hätte schlimm enden können wurde mir gesagt…

    Comment by Klara H. — 26. September 2014 @ 15:26

  65. Hallo :)

    Es ist logisch dass ein Mensch an eine Überdosis an Wasser sterben kann. Wir Menschen besitzen in unseuren Zellen keine Zellwände wie bei den pflanzenzellen. Die Zellwände verhindert das weitere eindringen von Wasser nach dem es einen Ausgleich gab. Bei uns Menschen füllt sich die value in der Zelle immer weiter sodass keine Nährstoffen zb. Sauerstoff in die Zelle kann. Ich denke es können auch keine Signale ans Gehirn mehr weiter gegeben werden. Oder generell Nährstoffen und Proteine. Tja und dann erstickt man oder hinterfragen oder Herzinfarkt..kommt drauf an was am längsten nicht versorgt wurde. Schon ein blöder Tod ;)

    Comment by Carina — 7. Dezember 2014 @ 15:30

  66. Also ich habe gestern abend zehn Flaschen weizenbier a 0,5 liter getrunken. Heute morgen habe ich davon gebrochen also lasst die finger von zu viel flüssigkeit

    Comment by emil — 27. Februar 2015 @ 22:30

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress

Abonnieren

blogoscoop