Wie man eine Firma ohne freie Zeit aufbaut

Sara Mauskopf beschreibt, wie sie mit neugeborenem Kind und schwerkranken Mann trotzdem Zeit findet, eine Firma aufzubauen. Kurzfassung:

  1. Keine Zeit mit Netzwerken verschwenden.
  2. Aufgaben sorgfältig vorbereiten und in handhabbare Stücke aufteilen.
  3. Gute Mitarbeiter anwerben.
  4. Hilfegesuche gut umsetzbar formulieren.
  5. Dinge nicht perfekt machen.

Als Hintergrund sollte man vielleicht bedenken, dass sie bereits ein starkes Netzwerk und Finanzierung hat und ihre Ausgangslage daher nicht ganz alltäglich ist. Trotzdem spannend.

View story at Medium.com

(via Hacker News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.