Dexter – Die Serie über den „sympathischen“ Serienmörder

Dexter

Inhalt

Dexter ist ein Serienmörder. Und Dexter arbeitet für die Polizei. Nicht als Mörder, natürlich, sondern als Experte für Blut. Mit Blut kennt er sich aus, wie kein anderer. In seiner Freizeit setzt er die Jagt auf Böse Menschen[tm] fort – allerdings endet eine solche Jagt dann nicht in einer Verhaftung, sondern in einem rituellen Mord.

Rezension

Aus moralischer Sicht ist diese Serie absolut gar nicht vertretbar. Allerdings ist sie auch sehr unterhaltsam. :)


Die Handlung wird meist aus der Sicht von Dexter beschrieben, angereichert mit seinen Gedanken. Das ist auch das faszinierende an der Serie – zu beobachten wie Dexter, der Psychopath, nach außen hin ein ganz normales Leben vortäuscht und in Gedanken beschreibt, wie leer er sich fühlt und wie er seine unkontrollierbaren Triebe in aus seiner Sicht akzeptable Bahnen lenkt.

Angereichert wird die Geschichte immer wieder mit Episoden aus seiner Vergangenheit. Wie er von einem Polizisten adoptiert wurde. Sein erster Mord. Und bruchstückhafte Andeutungen, was mit seinen leiblichen Eltern geschehen ist.

Wie die meisten aktuellen Serien hat auch Dexter einen Handlungsstrang, der sich über alle Folgen einer Staffel erstreckt. In der ersten Staffel geht es um einen anderen Serienmörder, den „Ice Truck Killer“, der reihenweise Prostituierte ermordet. Dexter ist begeistert von dessen Technik, wie er blutleere, sauber zerteilte und teilweise verpackte Leichen hinterlässt. Umgekehrt scheint auch der Ice Truck Killer eine Schwäche für Dexter zu haben, denn er hinterlässt ihm verschiedene Botschaften (gerne auch mal in Form von sorgfältig arrangierten Leichenteilen).

Es ist wirklich faszinierend, wie sich Dexter über die Folgen hinweg entwickelt – und das auch immer schön in Gedanken reflektiert. Leider kann ich das nicht im Detail beschreiben, ohne zu viel vorweg zu nehmen. Jedenfalls ist die charakterliche Entwicklung von Dexter meiner Meinung nach das spannendste an der Serie.

Interessanterweise gehört Dexter auch zu den Charakteren, die man unweigerlich sympathisch findet, obwohl sie offensichtlich böse Dinge tun. Ein ähnliches Phänomen wie mit Ben Wade in 3:10 to Yuma. Zwar finde ich das einerseits faszinierend, aber andererseits auch etwas kritisch. Serienmörder sind nun mal nichts Gutes, selbst wenn sie nur Böse jagen. Daher würde ich der Serie auch keine Jugendfreigabe geben, denn so etwas finde ich viel kritischer als „einfache“ Gewaltdarstellungen.

Fazit

Insgesamt finde ich Dexter sehr sehenswert. Aber wie bereits erwähnt ist es nun mal auch moralisch verwerflich. :) Wer sich von so etwas nicht unterhalten lassen möchte, sollte besser einen großen Bogen darum machen. Allen anderen Wünsche ich viel Spaß. :)

Wo?

Dexter startet im Februar auf dem Pay-TV-Sender Premiere 1. Eine deutsche DVD gibt es leider noch nicht, daher ist derzeit der DVD-Import (27,99 US-Dollar bei Amazon.com) die einzige Alternative.

Übrigens

So wie sich die Serie grade entwickelt, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass sie noch eine zweite Staffel hergibt. Dexter lebt hochgradig von den Einblicken in die kaputte Psyche dieses Serienmörders – und ich denke, dass diese nach einer Staffel ausreichend durchleuchtet wurde.

Die zweite Staffel existiert aber bereits und eine dritte ist in Produktion. Ich bin also mal gespannt…

Von Premiere gibt es auch eine Dexter-Pressemappe mit mehr Informationen. Ich habe sie mir aber nicht genauer angesehen, weil ich etwas Angst habe, dass sie zu viel verrät.

Buch

Die erste Staffel von Dexter basiert auf dem Buch „Darkly Dreaming Dexter“ von Jeff Lindsay, allerdings nicht detailgetreu. Das Ende ist beispielsweise ein anderes.

Die zweite Staffel ist dann von der Buchvorlage vollständig abgekoppelt. Es gibt zwar noch ein zweites Buch, Dearly Devoted Dexter, aber das hat eine komplett andere Handlung.

Wahrscheinlich kann man davon ausgehen, dass dann die dritte Staffel der Fernsehserie auch nichts mehr mit dem dritten Buch, Dexter in the Dark, zu tun haben wird.

Soundtrack zu Dexter

Auch der Soundtrack von Dexter ist meiner Meinung nach sehr hörenswert. Das „Blood-Theme“ ist schaurigschön und auch die zahlreichen Gitarrenstücke sind toll.

Schade, dass es keine Tabs dazu gibt. :)

Mehr Seriendurst?

Schon alle Dexter-Folgen gesehen? Auf der Suche nach neuem Stoff? Da kann ich weiterhelfen. :) Eine Auflistung der – meiner Meinung nach – besten Serien findet Ihr hinter folgendem Link:

» Mehr sehenswerte Serien

Damit solltet Ihr wieder eine Weile unterhaltungstechnisch ausgelastet sein. ^_^

Nachträge

Inzwischen ist einige Zeit vergangen, also kann ich nun auch über die nächsten zwei Staffeln kurz berichten.

Dexter Staffel Zwei (2007)

Auch wenn ich mich oben etwas kritisch über die Fortsetzbarkeit von Dexter geäußert habe, konnte die zweite Staffel dennoch überzeugen. Über den Inhalt will ich an dieser Stelle nicht viel verraten, aber es war durchaus wieder ein schöner finsterer Psycho-Trip. Nicht ganz so intensiv wie die erste Staffel, aber immernoch sehr empfehlenswert.

Dexter Staffel Drei (2008)

Die dritte Staffel viel leider nochmal etwas ab. Sie ist immernoch unterhaltsam und interessant, man kann sie sich also auf jeden Fall ansehen. Aber sie hat nicht mehr diesen extremen Psycho-Faktor der ersten beiden Staffeln. Mit der dritten Staffel beginnt nun das einzutreten, was ich weiter oben bereits befürchtet hatte: Die Psyche des Serienmörders wurde ausreichend behandelt und Dexter wird zu „normal“ – was dem Kern der Serie die Energie entzieht.

Aber diese Befürchtung hatte ich ja eigentlich schon für die zweite Staffel und wurde dort eines besseren belehrt. Hoffen wir also, dass es mit Staffel Vier wieder einen richtigen Psycho-Trip gibt. Die Serie wird uns auf jeden Fall noch mindestens zwei Jahre erhalten bleiben, da sogar schon eine fünfte Staffel geplant ist.

Mehr über Dexter

2 thoughts on “Dexter – Die Serie über den „sympathischen“ Serienmörder
  1. Eigentlich passt sympathisch und Serienmörder nicht in einen Satz, aber hier irgendwie schon ;)

  2. Dexter is in meinen Augen eine der besten Serien aller Zeiten. Es stimmt zwar alles, was oben angeführt wurde, trotzdem is es genial, wie er das alles macht xDD Lg Peter

Comments are closed.